René Kaiser:

René Kaiser (1954), in Obermumpf mit vier Geschwistern aufgewachsen, machte nach der Schule eine Ausbildung zum Bäcker-Konditor. Danach arbeitete er bei einem Grossverteiler in der Hausbäckerei. Nach fünf Jahren wechselte er infolge einer Mehlallergie zu einem Hersteller von Pharma- und Kosmetikprodukten als Mischer und erhielt bald die Möglichkeit, im Labor als Entwickler tätig zu sein. 36 Jahre lang blieb er diesem Beruf treu. Genauso, wie er am Arbeitsort seine Mischungen notierte, macht er es zuhause in der Küche: Er schreibt immer alles genau auf, wenn ihm eine Neukreation gelingt. René Kaiser schaut zwar oft in Kochbücher. «Aber die dienen mir nur als Ideenlieferant oder Gedankenstütze. An die Zutatenliste halte ich mich allerdings nie.» Der inzwischen Pensionierte ist seit bald 20 Jahren Mitglied vom Fricker Kochclub «Chornlete-Chuchi» und widmet sich intensiv seiner grossen Leidenschaft, dem Herstellen von feinen Desserts.

René Kaiser war und ist ein Perfektionist – seinerzeit als Pharma- und heute als Dessert-Rezeptionist. Ist es zu süss, zu wenig luftig, stimmen Geschmack oder Konsistenz oder sonst irgend etwas nicht, wird dann so lange gepröbelt, bis wirklich alles haargenau stimmt. (Aber ohne das berühmte Haar in der Suppe!) Es sind auffällig viele Rezepte mit Früchten dabei. Kein Zufall, denn in Kaisers Garten wachsen Brombeeren, Himbeeren, Holunderbeeren usw. Die Rezepte sind einfach, verständlich und schnörkellos. Allerdings braucht man eine genaue Waage, denn die meisten Zutaten sind in Gramm angegeben. Becher, Esslöffel und Co. sind ihm zu ungenau. Und genau das zeichnet René Kaiser als exzellenten Dessert-Virtuosen aus.

Fotografiert hat Kaiser notabene seine Kreationen gleich selbst. Auch da lässt er rein gar nichts anbrennen. Er ist eben Perfektionist durch und durch – zum Wohlgenuss selbst der heikelsten Dessert-Gourmets.
Mein Back- und Dessert-Buch
René Kaiser

ISBN: 978-3-906112-65-7